Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Illumina bringt gemeinsam mit Merck entwickelten Forschungstest auf den Markt, um tiefere Einblicke in das Tumorgenom zu gewinnen

>

San Diego (ots/PRNewswire) – Neuer Assay nutzt validierte HRD-Technologie von Myriad Genetics in Kombination mit Illumina TruSight™ Oncology 500, einem einzigen, umfassenden Pan-Krebs-Test zur Identifizierung von Schlüsselvarianten, die für die Entstehung und das Fortschreiten von Krebs entscheidend sind

Illumina, Inc. (NASDAQ: ILMN), ein weltweit führender Anbieter von DNA-Sequenzierungs- und Array-Technologien, gab heute die Markteinführung eines gemeinsam mit Merck (außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanadas als MSD bekannt) entwickelten Forschungstests bekannt. Der Forschungstest baut auf dem Engagement von Illumina auf, eine umfassende genomische Profilerstellung auf breiter Basis zu ermöglichen und die Forschung zu unterstützen, die für die Verwirklichung der Präzisionsmedizin in der Onkologie entscheidend ist. Der Test erweitert den marktführenden TruSight™ Oncology 500 Assay um die Bewertung einer neuen genomischen Signatur. Er wird weltweit – mit Ausnahme der Vereinigten Staaten und Japans -verfügbar sein und es den Forschern ermöglichen, tiefere Einblicke in das Tumorgenom zu gewinnen, indem genetische Mutationen identifiziert werden, die bei der Bewertung der homologen Rekombinationdefizienz (HRD) verwendet werden.

„Der HRD-Status hat sich als wichtiger Biomarker bei Tumoren herauskristallisiert, die ein hohes Maß an DNA-Schäden aufweisen, wie Eierstock-, Brust-, Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs“, so Phil Febbo, MD, Chief Medical Officer bei Illumina. „Mit einer Probe und einem Test liefert der TruSight Oncology 500 HRD Assay den Laboren umfassende, genaue und empfindliche Ergebnisse, die unser Verständnis der genomischen Natur eines Tumors erheblich verbessern können.“

Der TruSight Oncology 500 HRD-Test für Forschungszwecke ist ein Test auf Basis der Sequenzierung der nächsten Generation (NGS), der die Leistungsfähigkeit der NGS-Technologie von Illumina und die validierte HRD-Technologie von Myriad Genetics (NASDAQ: MYGN) nutzt. Hiermit werden Labors in der Lage sein, genomische Instabilität genau zu erkennen und mehr als 500 Gene gleichzeitig zu analysieren, einschließlich derjenigen, die für den HRD-Status relevant sind. HRD ist eine genomische Signatur, die beschreibt, wenn Zellen nicht in der Lage sind, doppelsträngige DNA-Brüche wirksam zu reparieren. In diesem Fall greifen die Zellen auf alternative, fehleranfällige DNA-Reparaturmechanismen zurück, was zu genomischer Instabilität und schließlich zur Tumorbildung führen kann.

Die Abteilung für Molekulare Pathologie der Technischen Universität München nahm am TSO 500 HRD-Frühzugangsprogramm teil, um die Ergebnisse des TSO 500 HRD-Prototyps von Illumina mit einem validierten Referenzstandard von Myriad Genetics zu vergleichen.

„Unser Institut ist sehr erfreut über die Veröffentlichung des TruSight Oncology 500 HRD und wir sind sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen aus dem Early-Access-Programm“, erklärte Nicole Pfarr, Leiterin der Abteilung Molekulare Pathologie der Technischen Universität München. „Wir freuen uns darauf, diesen Test routinemäßig in unserem Labor für zukünftige Projekte einzusetzen. Die Kombination der HRD-Bewertung mit dem TruSight Oncology 500 in einem Arbeitsablauf ermöglicht einen sehr umfassenden Blick auf das Tumorgenom, während die Effizienz im Labor erhalten bleibt.“

Groß angelegte Kohortenstudien zeigen, dass eine umfassende genomische Profilerstellung (CGP) das Potenzial hat, relevante genetische Veränderungen in bis zu 90 % der Proben zu identifizieren. Für diesen umfassenden Einzeltest zur Bewertung eines breiten Spektrums von Biomarkern werden weniger Proben benötigt, während er gleichzeitig im Vergleich zu mehreren, iterativen Tests schneller Ergebnisse liefert. Als verteilbare Komplettlösung trägt dieser Test dazu bei, Barrieren für die Internalisierung von CGP- und HRD-Tests zu beseitigen, so dass Labore jeder Größe diesen leistungsstarken Test anbieten können.

„Wir freuen uns, diesen ersten Meilenstein mit Illumina zu erreichen, um einen Test für die HRD-Bewertung zu vermarkten, der dazu beitragen wird, die klinische Forschung voranzutreiben und den Zugang zu klinischen Studien zu erweitern“, erklärte Dr. Eric H. Rubin, Senior Vice President, Early-Stage Development, Clinical Oncology, Merck Research Laboratories.

Der Forschungstest wird voraussichtlich im August weltweit (außer in den USA und Japan) ausgeliefert. Darüber hinaus wird im Rahmen der Partnerschaft, die im September 2021 angekündigt wurde, an der Entwicklung eines neuen HRD-Begleittests (CDx) für die EU und das Vereinigte Königreich gearbeitet, um die Identifizierung von Eierstockkrebspatientinnen mit positivem HRD-Status zu unterstützen.

Diese Partnerschaft erweitert das breite Portfolio von Illumina an Onkologie-Partnerschaften mit führenden Unternehmen der Branche mit dem gemeinsamen Ziel, die Krebsdiagnostik und Präzisionsmedizin voranzutreiben.

Informationen zu TruSight Oncology 500

TSO 500 ist ein reiner Forschungstest für Krebserkrankungen, der eine umfassende genomische Profilierung ermöglicht. TSO 500 wurde entwickelt, um bekannte und neu entstehende Tumor-Biomarker in 523 Genen zu identifizieren. TSO 500 nutzt sowohl DNA als auch RNA aus Tumorproben, um Schlüsselvarianten zu identifizieren, die für die Entwicklung und das Fortschreiten von Krebs entscheidend sind, wie kleine DNA-Varianten, Fusionen und Spleißvarianten. Darüber hinaus misst der Test wichtige immunonkologische Biomarker wie die Tumormutationslast (TMB), die Mikrosatelliteninstabilität (MSI) und die homologe Rekombinationsdefizienz (HRD). Aufgrund seines umfassenden Biomarker-Inhalts können Labore mehrere Einzelgen- oder Small-Panel-Workflows in einem einzigen Assay konsolidieren und so Biopsieproben und Zeit sparen. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Verwendung von zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind, einschließlich der Erwartung niedrigerer Kosten im Zusammenhang mit der Speicherung und Verwaltung von Genomikdaten. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören: (i) die Herausforderungen, die mit der Entwicklung und Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen verbunden sind; (ii) unsere Fähigkeit, neue Produkte, Dienstleistungen und Anwendungen einzuführen und die Märkte für unsere Technologieplattformen zu erweitern; und (iii) die Akzeptanz unserer neu eingeführten Produkte durch die Kunden, die nach der Einführung unsere und ihre Erwartungen erfüllen können oder auch nicht, zusammen mit anderen Faktoren, die in unseren Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) aufgeführt sind, einschließlich unserer jüngsten Einreichungen auf den Formularen 10-K und 10-Q, oder in Informationen, die in öffentlichen Telefonkonferenzen bekannt gegeben werden, deren Datum und Uhrzeit im Voraus veröffentlicht werden. Wir sind nicht dazu verpflichtet und beabsichtigen auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, die Erwartungen der Analysten zu überprüfen oder zu bestätigen oder Zwischenberichte oder Aktualisierungen über den Fortschritt des laufenden Quartals vorzulegen.

Informationen zu Illumina

Illumina verbessert die menschliche Gesundheit, indem es die Kraft des Genoms nutzt. Unser Fokus auf Innovation hat uns zu einem weltweit führenden Anbieter von DNA-Sequenzierung und Array-basierten Technologien gemacht, die Kunden in den Bereichen Forschung, Klinik und Anwendung zunutze kommen. Unsere Produkte werden für Anwendungen in den Bereichen Biowissenschaften, Onkologie, reproduktive Gesundheit, Landwirtschaft und in anderen aufstrebenden Segmenten eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie auf www.illumina.com und folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, LinkedIn, Instagram und YouTube.

Investoren: Salli Schwartz

858.291.6421

[email protected]

Medien: Adi Raval

USA: 202.629.8172

[email protected]

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/1843487/Illumina_research_test_codev
eloped_with_Merck.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Illumina bringt gemeinsam mit Merck entwickelten Forschungstest auf den Markt, um tiefere Einblicke in das Tumorgenom zu gewinnen erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...