Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Bakos (NEOS) /Hanke (SPÖ) /Spielmann (GRÜNE): Klares Bekenntnis zum Selbstbestimmungsrecht von Frauen

>

Alle Menschen sollen über ihren eigenen Körper frei entscheiden können! Jede Frau und jedes Mädchen hat sexuelle und reproduktive Rechte!

Wien (OTS) – In der gestrigen frauenpolitischen Debatte zum Rechnungsabschluss 2021 wurde seitens NEOS, SPÖ und Grünen Wien ein klares Bekenntnis zum Selbstbestimmungsrecht von Frauen abgegeben.

Anlass zur gestrigen Diskussion war das jüngste Urteil des US Supreme Courts, der das Recht auf einen Abtreibungszugang gekippt und somit strengere Abtreibungsgesetze bis hin zu kompletten Verboten ermöglicht hat.

„Dies stellt einen massiven Backlash dar: Studien zeigen, dass die Einschränkung des Zugangs zur Abtreibung Frauen nicht davon abhält, eine Abtreibung durchzuführen – sie macht sie nur risikoreicher, gefährlicher und tödlicher. Es darf in Österreich keine Einschränkungen der reproduktiven Rechte von Frauen und Mädchen geben, weil Frauenrechte Menschenrechte sind und jede Frau das Recht haben muss, über ihren eigenen Körper zu entscheiden,“ sagt NEOS Wien Frauensprecherin Dolores Bakos.

In Österreich ist ein Schwangerschaftsabbruch grundsätzlich innerhalb der ersten drei Monate nach Beginn der Schwangerschaft und nach einer Beratung durch eine Ärztin/einen Arzt straffrei möglich. Im gestrigen Beschlussantrag wurde festgehalten, dass es zu keinen Rückschritten in Bezug auf die sogenannte ‚Fristenregelung‘ laut § 97 StGB kommen darf, was von ÖVP und FPÖ abgelehnt wurde. Frauen müssen die Möglichkeit haben, ungewollte Schwangerschaften durch Schwangerschaftsabbrüche zu beenden und selbstbestimmt über ihren Körper zu entscheiden!

„Leider erleben wir in den letzten Jahren international immer wieder Angriffe auf das Selbstbestimmungsrecht von Frauen, in dem die Möglichkeiten für Schwangerschaftsabbrüche eingeschränkt werden. Das schützt nicht Leben, sondern gefährdet ganz im Gegenteil Frauenleben. Wir wollen, dass alle Frauen selbstbestimmt und unabhängig leben können – dafür arbeiten wir als Stadt Wien seit vielen Jahrzehnten erfolgreich. Rückschrittlichen Tendenzen stellen wir uns entschieden entgegen“, so Marina Hanke, Frauensprecherin der SPÖ Wien.

„Das Abtreibungsverbot in den USA bedeutet Gebärzwang und Kriminalisierung und es wird unweigerlich dazu führen, dass ungewollt Schwangere sterben. Weil diese fatale Entscheidung des mehrheitlich konservativ besetzen Supreme Courts weit über die Grenzen der USA hinaus eine fatale Signalwirkung darstellt, ist es umso wichtiger sich dem Backlash entgegenzustellen und für das Recht auf Abtreibung einzustehen“, so Viktoria Spielmann, Frauensprecherin der GRÜNEN Wien.

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Marko Knöbl
Pressesprecher
+43 650 405 17 43
[email protected]

Mag.a Andrea Buday
SPÖ-Klub Rathaus
Leitung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 4000 81923
E-Mail: [email protected]

Kommunikation Grüne Wien
(+43-1) 4000 – 81814
[email protected]
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Bakos (NEOS) /Hanke (SPÖ) /Spielmann (GRÜNE): Klares Bekenntnis zum Selbstbestimmungsrecht von Frauen erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...