Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Czernohorszky/ Mader: Eröffnung eines weiteren coolen Wasserspielplatzes im Heiligenstädter Park

>

Wien (OTS) – Für Abkühlung im Heiligenstädter Park ist garantiert: Ab sofort ist bei freiem Eintritt cooler Spielespaß am neuen Wasserspielplatz möglich. Insgesamt stehen Kindern aller Altersgruppen 9 Wasserspielplätze und 115 Spielplätze mit Wasserspielmöglichkeit in Wien für heiße Sommertage zur Verfügung.

„Wir wollen Hitzeinseln in der Stadt weiter entschärfen. Daher kühlen wir die Parks ab, damit sich die Wienerinnen und Wiener auch an Hitzetagen gut erholen können. Wasserspielelemente sind dabei besonders sinnvoll: Für Kinder ist das Spiel mit Wasser ein großes Vergnügen, in Hitzesommern zudem eine notwendige Abkühlung für alle Parknutzerinnen und Parknutzer. Daher wollen wir in den nächsten fünf Jahren in ganz Wien doppelt so viele Wasserspielmöglichkeiten schaffen“, so Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky.

„Es freut mich sehr, dass der Heiligenstädter Park durch kühlende Wasserspiele für alle noch besser nutzbar wird – gerade auch während der heißen Monate! Damit bekämpfen wir effektiv Hitzeinseln und machen den öffentlichen Raum fit für den Sommer und so behalten auch die jüngsten beim Spielen einen kühlen Kopf“, sagt Bezirksvorsteher-Stellvertreter Thomas Mader.

Sprühnebel und Co. zur Erfrischung in der Stadt

Der neue Wasserspielplatz im Heiligenstädter Park besteht aus Boden-Wasserfontänen, einem Sprühschirm und einem Wal, welcher feinen Sprühnebel erzeugt. Um Rutschgefahr und Verletzungen zu vermeiden wurde die ca. 280 m² große vorhandene Asphaltfläche aufgebrochen und stattdessen ein heller EPDM Belag hergestellt. Mit dem Schwung eines Drehrades können Kinder die Abfolge der einzelnen Wasserspielelemente auslösen.

Um den Wasserverbrauch so gering wie möglich zu halten, laufen die jeweiligen Wasserspielelemente einerseits nicht gleichzeitig anderseits gibt es Pausen zwischen der Gesamtabfolge von 10 bis 15 Minuten. Über einen Temperatursensor ist gewährleistet, dass der Wasserspielplatz erst ab 25° C ausgelöst werden kann. Das Frischwasser fließt in einen Sickerschacht, welcher in der angrenzenden Rasenfläche errichtet wurde. Dort kann das Wasser langsam im Untergrund versickern. Alles in allem wird der Park kühler und bietet allen Bewohnerinnen und Bewohnern weitere klimawirksame Maßnahmen zur Reduktion von urbanen Hitzeinseln.

Wiens Wasserspielplätze im Überblick

Die 2 größten Wasserspielplätze in Wien gibt es auf der Donauinsel, diesen sogar mit Kinderbetreuung (10.00 – 18.00 Uhr), und beim Wasserturm in Favoriten.

Lust zum Plantschen bekommen? Informationen zu den 9 Wasserspielplätzen finden Sie unter:
[wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/wasserspielplaetze.html]
(https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/wasserspielplaetze.html)

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter [www.wien.gv.at/pressebilder] (http://www.wien.gv.at/pressebilder) abrufbar. (Schluss)

Gabriele Thon
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Wiener Stadtgärten
Telefon: 01 4000/42352
Mobil: 0676/8118-42352
E-Mail: [email protected]

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Czernohorszky/ Mader: Eröffnung eines weiteren coolen Wasserspielplatzes im Heiligenstädter Park erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...