Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

SPÖ-Becher: „Europa muss sozialen Wohnbau ankurbeln!“

>

Österreichisch-Kroatischer Austausch zeigt Handlungsspielräume für die Schaffung von Wohlstand durch geförderten Wohnbau

Wien (OTS/SK) – Drei Tage lang war eine kroatische Delegation, bestehend aus Bürgermeister*innen und weiteren politischen Verantwortungsträger*innen in Wien unterwegs, um den sozialen Wohnbau in Österreich und im speziellen der Bundeshauptstadt zu studieren. Unter anderem wurden Baustellen der SiedlungsUNION, das Wiener Rathaus, die Wohnberatung Wien und die Seestadt Aspern besichtigt. Die Vertreter*innen aus Kroatien zeigten sich am Konzept und der hohen Qualität leistbaren Wohnens in Wien hoch interessiert. SPÖ-Wohnbausprecherin Maga Ruth Becher: „In vielen Ländern, so auch in Kroatien, können immer mehr junge Leute keine eigene Wohnung finden. Selbst Verheiratete Pärchen müssen lange bei den Eltern wohnen, weil der Markt versagt und keine sicheren und leistbaren Wohnungen bereitstellt.“ Daher fordert Becher Hilfestellungen für die Entwicklung geförderten und genossenschaftlichen Wohnens in diesen Ländern. Becher: „Diese Länder starten quasi bei Null, während beispielsweise Wien weit über die Hälfte der Wohnungen preisreguliert sind. Es ist klar, dass hier die europäische Investitionsbank Anschubfinanzierungen bieten muss. Diese Länder brauchen geförderten Wohnbau um der jungen Generation ein leistbares Leben zu sichern. Sicheres Wohnen ist schließlich ein europäischer Weg, der die Länder der EU – stärker als bisher -verbinden sollte!“ ****

Dafür sprechen auch die Fakten: So zeigte der Lokalaugenschein, dass gemeinnützige Bauträger gegenüber frei finanzierten Bauträgern bei besserer Detailqualität Wohnraum zu halben Mieten bereitstellen können. Kroatien wiederum würde sicherlich besser fahren, wenn das Land im Lichte des aktuellen Beitritts zum Euroraum die Privatverschuldung im Umfeld steigender Leitzinsen nicht durch den exzessiven Bau privater Einfamilienhäuser in die Höhe treiben würde. Landtagsabgeordnete Pia Maria Wieninger: „Wien unterstützt unsere europäischen Freund*innen dabei, das Erfolgskonzept des sozialen Wohnbaus in Wien nachzuahmen. Wir haben im Bereich Leistbarkeit und Klimagerechtigkeit als maßgebliche europäische Metropole vieles anzubieten.“ (Schluss) up

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
[email protected]
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag SPÖ-Becher: „Europa muss sozialen Wohnbau ankurbeln!“ erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...