Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Hammer/Reimon zu EU Taxonomie-Abstimmung: Mit Greenwashing von Erdgas und Atomkraft torpediert EU eigene Klimaziele

>

Grüne fordern mutige Klimapolitik als Weg aus der Klimakrise und der Abhängigkeit Putins

Wien (OTS) – „Die heutige Entscheidung des EU-Parlaments, Erdgas und Atomkraft in die EU-Taxonomie aufzunehmen, ist ein Tiefschlag für die europäische Energiewende. Spätestens seit Beginn des Ukrainekrieges müsste eigentlich allen klar sein, dass nicht nur Investitionen in Atomkraft, sondern auch Investitionen in fossiles Erdgas nicht als ,nachhaltig‘ eingestuft werden können. Wer vor dem aktuellen Hintergrund immer noch nicht verstanden hat, dass wir endlich raus aus Gas müssen, macht sich zum Komplizen Putins. Jahrelang wurde uns immer wieder das Märchen vom Gas als ’Brücke‘ in Richtung CO2-neutrale Wirtschaft erzählt. Jetzt sehen wir: Diese Brücke brennt”, zeigt sich Lukas Hammer, Sprecher für Klimaschutz und Energie der Grünen, enttäuscht über die Abstimmung im europäischen Parlament.

Michel Reimon, Europasprecher der Grünen, sagt: „Wir vergeuden hier unsere Zeit mit Greenwashing und halbherziger Klimapolitik. Europa muss sich von seinem alten Denken verabschieden und einsehen, dass es an Atomenergie und Erdgas nichts Nachhaltiges gibt. Die Zeit für die Energiewende ist jetzt – nur so kommen wir aus der Klimakrise und aus der Abhängigkeit Putin raus.“

Konkret legt die Taxonomie fest, welche Finanzinvestitionen künftig als klimafreundlich gelten. Damit soll mehr Geld in nachhaltige Unternehmen und Technologien fließen. Dass der Vorschlag der EU-Kommission, Atomkraft und Gas als nachhaltige Technologien mitaufzunehmen, nun auch vom EU-Parlament angenommen wurde, sei laut Hammer „äußerst enttäuschend“.

„Österreichs Position ist klar: Atomenergie kann keinen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Wir brauchen leistbare, sichere, verlässliche und schnell verfügbare Technologien. All das wird die Atomenergie im Gegensatz zu Erneuerbaren niemals sein”, sagt Hammer und betont: “Wir haben uns in Europa zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu sein. Um das zu erreichen, müssen wir auch unseren Gasverbrauch drastisch reduzieren. Jetzt Geld in ein auslaufendes Erdgassystem zu pumpen und diese Investitionen ‚grün‘ zu waschen ist absolut unverständlich und geht gegen die eigenen Klimaziele der EU. Anstatt Investitionen in Erdgas grün anzumalen, müssen wir so schnell wie möglich aus dem Klimakiller Erdgas aussteigen – genauso wie aus allen anderen Fossilen.“

„In einer gemeinsamen Erklärung mit Abgeordneten aus ganz Europa haben wir uns bereits letztes Jahr ganz klar gegen die Aufnahme von Atomkraft und Gas in die EU-Taxonomie positioniert. Um Strompreise langfristig zu senken und das Klima zu schützen, müssen die Nachhaltigkeitskriterien in der Taxonomie eindeutig geregelt sein, um Investitionen konsequent auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausrichten“ weist Hammer auf die gemeinsame Initiative der Abgeordneten hin: [https://bit.ly/3uu55FM]
(https://michaelbloss.eu/de/presse/pressemitteilung/aufruf-keine-atom
kraft-gas-in-der-gruenen-taxonomie)

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
[email protected]

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Hammer/Reimon zu EU Taxonomie-Abstimmung: Mit Greenwashing von Erdgas und Atomkraft torpediert EU eigene Klimaziele erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...