Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Wiens Wirtschaftsstadtrat Hanke wappnet sich mit Vienna Economic Council gegen wirtschaftliche Herausforderungen

>

Ukrainekrieg und die Folgen, Energieversorgung, Teuerungsentwicklung waren die Themen mit Input von WIFO, WIIW, Arbeiterkammer und Wiener Stadtwerken

Wien (OTS) – Die ganze Welt und so auch Wien stehen in turbulenten und herausfordernden Zeiten. Die mehrjährige Corona-Pandemie und der laufende Ukraine-Krieg mit all seinen menschlichen Tragödien und wirtschaftlichen Verwerfungen stellen die Stadt vor neue Entwicklungen. Der Anstieg der Gaspreise und die hohe Inflation bedeuten weitere Herausforderungen. Auch wenn Wien weiterhin ein Top-Wirtschaftsstandort bleibt, gilt es für die Zukunft vorzuplanen. Die Stadt verfügt über überdurchschnittliche Produktivität, eine hohe Wirtschaftsleistung, die meisten internationalen Ansiedlungen in Österreich und ist Spitzenreiterin bei Forschung und Entwicklung.

Damit das auch in Zukunft so bleibt, hat Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke bereits 2019 das [„Vienna Economic Council“ (VEC)]
(https://www.wien.gv.at/wirtschaft/standort/strategie.html) als
Expertengremium ins Leben gerufen, um gemeinsam eine Wirtschafts- und Innovationsstrategie für Wien bis 2030 zu entwickeln. Seitdem tagt das Council regelmäßig und schafft Rahmenbedingungen damit der Wirtschaftsstandort Wien weiter florieren kann.

Politische Lösungen durch wissenschaftliche Erkenntnisse

„Wien wappnet sich gegen potentielle Krisen, indem wir Lösungsstrategien mithilfe wissenschaftlicher Expertise entwickeln und umsetzen. So stellen wir uns gleichermaßen rasch und effizient wie auch fachlich fundiert den gegebenen Herausforderungen. In Wien legen wir auf exzellente Zusammenarbeit der sozialpartnerschaftlichen Institutionen großen Wert. Das beinhaltet das regelmäßige Abwägen sämtlicher Faktoren für gemeinsam getragene Lösungen“, so Hanke.

Anlässlich der Ukraine-Krise, der Inflation sowie Fragen zur langfristigen Sicherstellung der Energieversorgung in Wien wurden unter Vorsitz von Stadtrat Peter Hanke am 5. Juli 2022 erneut Wirtschaftsexpert*innen geladen, um den politischen Vertreter*innen einen informierten Überblick über die gegenwärtige Lage zu geben.

Gabriel Felbermayer (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung) referierte über die derzeit besonders hohe Inflation sowie das gleichzeitig hohe Wirtschaftswachstum 2022.

Peter Weinelt (Wiener Stadtwerke) stellte Maßnahmen zur Sicherung der Energieversorgung in Wien vor, darunter weitere Investitionen in erneuerbare Energien für eine eine langfristige und dauerhafte Versorgung der Stadt.

Mario Holzner (Wiener Institut für internationale Wirtschaftsvergleiche) beleuchtete die Voraussetzungen von geflüchteten Ukrainer*innen für den Wiener Arbeitsmarkt und betonte das vergleichsweise hohe Ausbildungsniveau der aus der Ukraine der Geflohenen. Zudem prognostizierte Holzner, dass derzeit keine großen Probleme bei der der Integration in den Wiener Arbeitsmarkt zu befürchten seien.

Markus Marterbauer (Arbeiterkammer) sprach über die Herausforderungen des Rückgangs der Reallöhne für das unterste Einkommensdrittel der Wiener Bevölkerung und sprach sich für eine Anhebung von Mindestlöhnen und Sozialleistungen aus.

Stadtrat Hanke betonte angesichts der aktuellen Wirtschaftslage:
„Das Thema der Verteilung lässt sich nicht länger aufschieben. Eine Besonderheit des Vienna Economic Council ist der klare Austausch zwischen allen Beteiligten. Hier wird ein offener Umgang gepflegt, unterschiedliche Lösungsvorschläge werden frei diskutiert. Die Entscheidungen der Stadtpolitik sind also nachhaltig vorbereitet.“

Mitglieder des [“Vienna Economic Council” (VEC):]
(https://www.wien.gv.at/wirtschaft/standort/strategie.html)

* Peter Hanke (Vorsitz) – Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft,
Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke

* Renate Anderl – Arbeiterkammer Wien

* Gabriel Felbermayr – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

* Petra Draxl – Arbeitsmarktservice Wien

* Lisa-Marie Fassl – Female Founders

* Roland Falb – Roland Berger

* Wolfgang Hesoun – Industriellenvereinigung Wien, Siemens
Österreich

* Klemens Himpele – Stadt Wien Magistratsdirektion –
Prozessmanagement und IKT-Strategie

* Gerhard Hirczi – Wirtschaftsagentur Wien

* Mariana Karepova – Österreichisches Patentamt

* Wolfgang Katzian – Österreichischer Gewerkschaftsbund

* Norbert Kettner – WienTourismus

* Martin Krajcsir – Wiener Stadtwerke Holding

* Philipp von Lattorff – Boehringer Ingelheim

* Thomas Madreiter – Stadt Wien Magistratsdirektion – Stadtplanung

* Fritz Meißl – Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds

* Christian Pochtler – Industriellenvereinigung Wien

* Walter Ruck – Wirtschaftskammer Wien

* Sabine Seidler – Technische Universität Wien

* Michael Stampfer – Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds

* Achim Truger – Deutscher Sachverständigenrat

Franz Windisch – Landwirtschaftskammer Wien

Mag. Roberta „Louis“ Kraft
Mediensprecherin Stadtrat Peter Hanke
Telefon: +43 1 4000 81211
[email protected]

Susanne Jäger
Öffentlichkeitsarbeit WIEN 2030 – Wirtschaft & Innovation
Tel.: +43 1 4000-83069
E-Mail: [email protected]

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Wiens Wirtschaftsstadtrat Hanke wappnet sich mit Vienna Economic Council gegen wirtschaftliche Herausforderungen erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...