Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Anton Mattle mit 98,9 % zum neuen Landesparteiobmann der Tiroler Volkspartei gewählt

>

LPO Mattle: „Bin überwältigt von dieser enormen Zustimmung auf dem Landesparteitag!“

Alpbach (OTS) – Mehr als 800 UnterstützerInnen und Freunde der Tiroler Volkspartei waren auf dem heutigen 24. Ordentlichen Landesparteitag im Congress Centrum Alpbach anwesend. Neben Grußworten von Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher und einem leidenschaftlichen Appell von Bundeskanzler Karl Nehammer, hat vor allem der scheidende Landesparteiobmann, Landeshauptmann Günther Platter, mit einer hochemotionalen Rede berührt. Er erzählt den Delegierten und Gästen von einem sehr persönlichen Moment auf einem Berggipfel bei Zams. Beim Blick ins Tal nach einer anstrengenden Tour ist sich Platter sicher „Wir haben das gut gemacht! Unsere Enkel werden es einmal genauso gut haben in Tirol, wie wir!“

Als stellvertretende Landesparteiobleute sind Helga Brunschmid (96,94%), Sophia Kircher (95,79%) Barbara Thaler (97,19 %) und Markus Stotter (97,24 %) gewählt worden.

Mattle selbst stellt gleich zu Beginn seiner Rede klar: „Tirol ist wunderschön! Die Landschaft, aber vor allem die Menschen!“

Mattle beschwört solidarischen Zusammenhalt in der Gesellschaft, will beim Transitverkehr in Zukunft vermehrt auf Zusammenarbeit mit den Nachbarregionen setzen und fordert intelligente Verkehrsleitsysteme von Nordbayern bis hinunter nach Südtirol. Und er erneuert eine langjährige Forderung der Tiroler Volkspartei: „die ASFINAG soll endlich das versprochene Gesamtentlastungspaket für das Wipptal auf den Tisch legen.“

Trotz Krise haben wir derzeit Vollbeschäftigung in Tirol, in ganz Europa ist die Arbeitslosigkeit so niedrig wie noch nie. „Damit die heimischen Unternehmer motivierte Fachkräfte finden, müssen wir all das Potenzial aus den eigenen Reihen abholen und Menschen für die Arbeit begeistern! Außerdem müssen wir bei der Kinderbetreuung alles unternehmen, dass beide Elternteile arbeiten können. Alle die leistungsbereit sind, sollen möglichst steuerschonend etwas dazuverdienen können. Und fitten 65-Jährigen müssen wir ein Angebot machen, damit sie in Zukunft zumindest in Teilzeit weiter im Unternehmen mitarbeiten können, wenn sie das wollen.“

Anton Mattle hebt einmal die Bedeutung der Bäuerinnen und Bauern in Tirol hervor, und sagt zum Thema Wolf ganz klar: „Großraubtiere haben keinen Platz in Tirol!“ Bei der Energiewende ist Anton Mattle technologieoffen, stellt aber gleichzeitig fest: Wasserkraft ist unser wichtigster Bodenschatz. In seiner Rede an die Delegierten hebt er auch die traditionellen, christlich-sozialen Werte der Tiroler Volkspartei hervor: „Wir sind die wirklich Bürgerlichen, wir sind immer an der Seite der Tirolerinnen und Tiroler!“ Das heutige Wahlergebnis ist für Anton Mattle ein Turbo für die Landtagswahl, der neu gewählte Landesparteiobmann blickt nun voller Optimismus in die kommenden Monate: „Zum Gestalten braucht es Mehrheiten, und wir in der Volkspartei haben dafür die notwendige Bandbreite und Meinungsvielfalt. Demokratie heißt mitgestalten und dafür zu sorgen, dass Tirol Tirol bleibt. Wir sind die Volkspartei, wir sind aber auch Europa, wir sind die Europaregion, wir sind Österreich, wir sind Tirol.“

Kathrin Baumann, BA MSc
Pressesprecherin

Tiroler Volkspartei
Fallmerayerstraße 4
A-6020 Innsbruck
T: +43 512 5390 124
F: +43 512 5390 115
M: +43 660 34 00 473
@: [email protected]
www.tiroler-vp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Anton Mattle mit 98,9 % zum neuen Landesparteiobmann der Tiroler Volkspartei gewählt erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...