Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Bundesminister Polaschek zu Gast am Wissenscampus Kuchl

>

Wien/Salzburg/Kuchl (OTS) – Bundesminister a.o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Polaschek und MMMag. Gertraud Salzmann, Abgeordnete zum Nationalrat, besuchten am 12. Juli den Wissenscampus Kuchl. Dabei erhielten sie Einblick in aktuelle Projekte, Themen in der Lehre sowie die vielfältigen Forschungsaktivitäten am Campus Kuchl der FH Salzburg sowie in die Ausbildungsmöglichkeiten am Holztechnikum Kuchl (HTL, FS, Internat). Gleichzeitig fand am Holztechnikum Kuchl die HTL-Direktorenkonferenz statt, bei der Bundesminister Polaschek von den Neuerungen am Bildungssektor berichtete.

„Am Wissenscampus Kuchl bilden wir Fachkräfte der Zukunft für ganz Österreich aus. Neben dem innovativen Denken und Handeln wird hier auch Teamgeist und Kooperation gefördert. Ich bin davon überzeugt, dass junge Menschen die Möglichkeit haben sollen, sich individuell nach ihren Interessen und Talenten bilden zu können. Der Campus Kuchl steht dabei beispielhaft für diese breiten Individualisierungsmöglichkeiten in der Bildung“, so Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsminister Martin Polaschek anlässlich seines Besuches.

Wissenscampus Kuchl: Zentrum der Ausbildung in Holz, Bauen und Nachhaltigkeit

Das Netzwerk der Ausbildungsstätten in Kuchl hat sich zu einer europaweiten Qualitätsmarke entwickelt. Unter der Dachmarke Wissenscampus Kuchl werden von allen Einrichtungen (Holztechnikum Kuchl, Fachhochschule Salzburg/Campus Kuchl, Landesberufsschule Kuchl, Einrichtungsberaterschule Kuchl, Holzcluster Salzburg und proHolz Salzburg) die Ausbildungen abgestimmt. Gemeinsame Angebote für die Weiterbildung und Forschung werden erarbeitet. Speziell die Holzbaukompetenz wird in Zukunft gemeinsam noch stärker ausgebaut werden.

Vernetzte Holzausbildung

Bundesminister Polaschek informierte sich über die europaweit einzigartige vertikale und horizontale Vernetzung der Holzausbildung am Wissenscampus Kuchl. Von der Lehre bis zur Hochschule sind die vielfältigen Kompetenzen, vom Forst über Grundlagenforschung bis zur Produktentwicklung am Standort gebündelt.

An der FH Salzburg wurden außerdem die aktuellen Vorhaben und Forschungstätigkeiten sowie neueste biogene Materialentwicklungen (Salzburg Center for Smart Materials) besichtigt. Diese zeigen die vielfältige Nutzbarmachung von natürlichen Rohstoffen als Grundlage der Kreislaufwirtschaft. Bundesminister Polaschek und Nationalratsabgeordnete Salzmann erhielten zudem eine Führung durch das neue [FH-Forschungsgebäude Twin²Sim]
(https://www.fh-salzburg.ac.at/twin2sim), wo an den Gebäudehüllen und
an der Gebäudetechnik der Zukunft geforscht wird.

Fachhochschule Salzburg GmbH
Barbara Zoidl
Hochschulkommunikation & Marketing, Pressesprecherin
0676/847795511
[email protected]
www.fh-salzburg.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Bundesminister Polaschek zu Gast am Wissenscampus Kuchl erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...