Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

FPÖ – Amesbauer zu Sachslehner: Die tägliche ÖVP-Asyl-Propaganda verhindert keinen einzigen illegalen Grenzübertritt!

>

Forderungen nach Brüssel zu senden, ist zu wenig, es muss endlich gehandelt werden!

Wien (OTS) – „Das Einzige, was der ÖVP zur gegenwärtig eskalierenden Asyl- und Migrationskrise einfällt, ist irgendwelche Forderungen nach Brüssel zu schicken. Wenn die ÖVP nur noch einen kleinen Hauch ihrer ohnehin schon demolierten Glaubwürdigkeit retten möchte, sollte sie das tun, was sie ihren Wählern versprochen hat und endlich handeln. Die tägliche ÖVP-Asyl-Propaganda verhindert nämlich keinen einzigen illegalen Grenzübertritt,“ richtete FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer heute deutliche Worte an die ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner. Diese forderte heute „angesichts der dramatisch steigenden Zahlen strengere europäische Gesetze“ und machte im Zuge dessen das Modell Großbritanniens, Asylverfahren in Drittstaaten auszulagern, zum Thema.

„Wenn die ÖVP vom Innenminister bis zur Generalsekretärin jetzt so tut, als wäre diese Idee eine bahnbrechende Neuigkeit, ist das ein Hohn. Erstens fordern wir Freiheitliche bereits seit langem, Asylverfahren außerhalb von Europa abzuwickeln. Außerdem reiste letztes Jahr, als Dänemark einen ähnlichen Vorstoß machte, der damalige ÖVP-Innenminister Nehammer medienwirksam zu seinen dänischen Amtskollegen. Allerdings ist außer Schall und Rauch nichts davon übriggeblieben“, kritisierte Amesbauer und ergänzte: „Den beiden ÖVP-Innenministern Nehammer und Karner ist es nicht einmal gelungen, eine unter Herbert Kickl im Jahr 2019 bereits unterzeichnete Vereinbarung mit der Republik Serbien umzusetzen, bei der es darum ging, Fremde mit rechtskräftiger Rückkehrentscheidung, die nicht in ihr Heimatland abgeschoben werden können in einem Abschiebezentrum in Serbien unterzubringen.“

„Wenn man sich die täglichen medialen Inszenierungen sowie Wortmeldungen aus der ÖVP zum Thema Asyl und illegaler Migration anhört und das in Verhältnis mit der zum Himmel schreienden Untätigkeit sowie zu den durch die Decke schießenden Zahlen setzt, fällt mir ein bekannter Spruch ein: ‚Bellende Hunde beißen nicht!‘“, fasste der freiheitliche Sicherheitssprecher die Asyl- und Migrationspolitik der ÖVP zusammen.

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
[email protected]
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag FPÖ – Amesbauer zu Sachslehner: Die tägliche ÖVP-Asyl-Propaganda verhindert keinen einzigen illegalen Grenzübertritt! erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...