Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

Neue Syncron-Berichte zeigen, dass 92 % der Supply Chain-Führungskräfte Preis- oder Bestandsautomatisierung implementiert haben, 80 % aber nicht über die notwendigen Analysen verfügen, um den erwarteten ROI zu erreichen

>

Atlanta (ots/PRNewswire) – Syncron veröffentlichte heute die Ergebnisse der neuen State of Aftermarket Inventory Management und State of Service Parts Pricing Management Umfragen. Die Ergebnisse zeigen die größten Herausforderungen, denen sich Führungskräfte in der Lieferkette bei der Verwaltung von Lagerbeständen und der Preisgestaltung auf dem Ersatzteilmarkt gegenübersehen, und wo sie bei der Einführung von Technologien zur Optimierung von Prozessen zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse stehen. Obwohl die Akzeptanz so hoch wie nie zuvor ist, gaben die Befragten an, dass fehlende Analysen und andere Faktoren sie daran hindern, die erwartete Rendite aus ihren Investitionen zu erzielen.

„Angesichts der anhaltenden Volatilität in der Lieferkette und der Wirtschaft stellen wir fest, dass Hersteller, die früher unsicher gegenüber intelligenten Technologien wie KI und ML waren, nun erkennen, wie wichtig diese Lösungen für ihre Wettbewerbsfähigkeit unter unvorhersehbaren Bedingungen sind“, sagt Anneliese Schulz, Chief Revenue Officer bei Syncron. „So vielversprechend dies auch scheint, nur Hersteller, die verstehen, wie wichtig es ist, die KI-und ML-Behauptungen eines Anbieters zu überprüfen, einen Partner mit tiefem Fach- und Branchenwissen auszuwählen und ihre Mitarbeiter zu schulen, damit sie die Technologie vollständig nutzen können, werden messbare Ergebnisse erzielen.“

Technologieeinführung ist nur der erste Schritt Den Berichten zufolge haben 92 % der Befragten damit begonnen, ein automatisiertes Preissystem zu implementieren, und 82 % glauben, dass KI und ML für die Optimierung der Preisgestaltung von Teilen wichtig sind, aber nur wenige profitieren von den erwarteten Zeiteinsparungen und Entscheidungsvorteilen. Was die Bestandsverwaltung betrifft, so gaben 86 % der Befragten an, dass ihr Bestandsmanagement keinen messbaren ROI bringt.

Automatisierung fördert die Kundenzufriedenheit Die Befragten nannten Schlüsselfaktoren mit dem größten Einfluss auf die Zufriedenheit ihrer Kunden, die alle durch die Automatisierung verbessert werden:
36 % bemerkten die Liefergeschwindigkeit und/oder die Verfügbarkeit von Teilen, 32 % bemerkten günstige Preise, 22 % bemerkten negative Eindrücke aufgrund der Preisgestaltung für firmeneigene Teile. Weitere Faktoren sind die Preistransparenz (18 %) sowie die Häufigkeit und der Umfang von Preisänderungen (16 %). Die meisten Befragten (94 %) gaben an, dass sich ihre Backend-Bestandsfunktionen direkt auf die Kundenzufriedenheit auswirken.

Management des Aftermarkets in einem schwierigen Umfeld Während sich die Durchlaufzeiten und die Personalknappheit verbessert haben, stehen die Hersteller vor neuen Herausforderungen: 100 % der Befragten gaben an, dass die Lagerbestände auf dem Ersatzteilmarkt gestiegen sind, 84 % sagten, dass bis zu 15 % ihrer Bestände nur langsam umgeschlagen werden, und 56 % stellten erhöhte Lagerkosten fest. Die wichtigsten Kostenfaktoren in der Logistik waren Arbeitskosten und Arbeitskräftemangel, Vertragsstrafen aufgrund von Verspätungen und Transportkosten.

„Diese Umfrageergebnisse bestätigen, was wir oft von Herstellern hören, wenn sie sich an uns wenden, um eine flexiblere, anspruchsvollere Lösung zu finden“, fährt Schulz fort. „Es ist unser oberstes Ziel bei Syncron, nicht nur branchenführende Lösungen zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, die komplexesten Herausforderungen auf dem Ersatzteilmarkt zu meistern, sondern auch als vertrauenswürdiger Partner zu fungieren, der sicherstellt, dass sie den größtmöglichen Nutzen aus ihren Technologieinvestitionen ziehen.“

Forschungsmethodik: Die Umfrage wurde von Januar 2022 bis März 2022 durch Telefoninterviews von einem externen Forschungsdienstleister durchgeführt. Für die Studie wurden Führungskräfte der Lieferkette in 50 Unternehmen, die Ersatzteile herstellen, befragt.

Lesen Sie die vollständigen Berichte unter: State of Aftermarket Service Parts Pricing Report und State of Aftermarket Inventory Management Report.

Informationen zu Syncron Syncron versetzt führende Hersteller und Händler in die Lage, aus der neuen Dienstleistungswirtschaft der Welt Kapital zu schlagen. Wir verbessern die Rentabilität des Aftermarket-Geschäfts, optimieren das Betriebskapital, erhöhen die Kundentreue und ermöglichen unseren Kunden den erfolgreichen Übergang zu serviceorientierten Geschäftsmodellen. Mit branchenführenden Investitionen in KI und ML bietet Syncron das erste innovative, von Kunden unterstützte, durchgängig intelligente Service Lifecycle Management Lösungsportfolio. Die auf unserer Plattform Connected Service Experience (CSX) bereitgestellten Lösungen umfassen Ersatzteilbestand, Preis, Garantie, Servicevertrag und Außendienstmanagement. Es ist kein Geheimnis, dass die Top-Marken der Welt Syncron vertrauen, dem größten privaten Weltmarktführer für intelligente SLM SaaS-Lösungen. Weitere Informationen finden Sie unter: syncron.de.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1832423/Syncron_Logo.jpg

Robyn Ware,
[email protected]

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag Neue Syncron-Berichte zeigen, dass 92 % der Supply Chain-Führungskräfte Preis- oder Bestandsautomatisierung implementiert haben, 80 % aber nicht über die notwendigen Analysen verfügen, um den erwarteten ROI zu erreichen erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...