Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trending news

TerraPay geht Partnerschaft mit SendMN ein, um den Weg für nahtlose grenzüberschreitende Zahlungen für mongolische Einwohner und die Diaspora in der ganzen Welt zu ebnen

>

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) – Auf seiner Reise zur Stärkung und Vereinheitlichung des globalen Zahlungsökosystems ist TerraPay – ein führendes globales Zahlungsinfrastrukturunternehmen -eine Partnerschaft mit SendMN NBFI eingegangen. SendMN mit Sitz in der Mongolei ist ein führender Geldübermittler und ein Finanzinstitut ohne Bankenstatus. Durch diese Partnerschaft wollen beide Unternehmen die Komplexität des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs vereinfachen und die damit verbundenen Herausforderungen erleichtern.

Die Kosten für die Übermittlung grenzüberschreitender Zahlungen sind sehr hoch, langsam und nicht sicher. Diese Partnerschaft ist ein Schritt zur Verwirklichung der Vision beider Unternehmen, die Art und Weise, wie die Mongolen Zahlungen in Echtzeit empfangen und senden, zu verändern, indem sie den Kunden finanzielle Unabhängigkeit und Integration ermöglichen. Die Kunden werden in der Lage sein, Überweisungen aus wichtigen Korridoren wie Großbritannien, den USA, Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Deutschland, Kasachstan, Polen, Schweden und der Schweiz zu empfangen und auch Zugang zu wichtigen Sendekorridoren wie Australien, Kanada, China, Dänemark, Japan und den USA zu erhalten, um nur einige zu nennen.

Im Jahr 2021 erhielt die Mongolei persönliche Überweisungen in Höhe von 563,75 Millionen US-Dollar. Bei den SWIFT-Transaktionen der Banken gingen 1,66 Milliarden Dollar ein und 2,34 Milliarden Dollar aus. Die Untersuchungen ergaben auch, dass 53 % aller Kunden Frauen sind, während der Anteil der Männer bei 47 % liegt. Ca. 59,83 % dieser Transaktionen sind für Zahlungen, Familienunterstützung – ca. 29,67 % dieser Transaktionen sind gefolgt von Studiengebühren und medizinischen Ausgaben. Anfang März, Ende August und Mitte Dezember sind die verkehrsreichsten Zeiten des Jahres für derartige Transaktionen. Es wird erwartet, dass die Überweisungen in der Mongolei im Jahr 2023 rund 17 Millionen USD betragen werden.* Durch diese Zusammenarbeit wollen TerraPay und SendMN jede Transaktion in die Mongolei aus Australien, den Vereinigten Staaten und den Ländern der Europäischen Union über SendMN auf die Konten der Kunden leiten. Sie werden P2P-, P2B-, B2P- und B2B-Transaktionen erleichtern, die es Diaspora-Einwohnern aus aller Welt ermöglichen, kostengünstige Echtzeit-Transaktionen an Begünstigte in der Mongolei zu tätigen und dabei die hochmoderne Interoperabilitäts-Engine von TerraPay zu nutzen, um globale Auszahlungen auf einer skalierbaren, sicheren, transparenten und effizienten Plattform zu senden.

Sheshagiri (Sukesh) Malliah, Regional Director – APAC, TerraPay, gab weitere Einblicke in die Highlights der Partnerschaft: „Wir sind begeistert, SendMN als vertrauenswürdigen Partner in der Mongolei an Bord zu haben. Es handelt sich um einen Schlüsselmarkt mit riesigem Potenzial. Diese Verbindung wird es TerraPay ermöglichen, seine hervorragenden technischen Lösungen weltweit einzusetzen und eine Affinität unter den mongolischen Einwohnern auf der ganzen Welt zu kultivieren, indem es ihnen schnelle und erschwingliche grenzüberschreitende Zahlungsoptionen bietet. Darüber hinaus ermöglicht uns dieser Zusammenschluss, unseren mongolischen Kunden unser technologisches Können und unsere innovative Plattformtechnologie zu präsentieren, indem wir ihnen effiziente, skalierbare und erschwingliche Mittel zum Senden und Empfangen von Zahlungen in Echtzeit an ihre Angehörigen zur Verfügung stellen. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch Transparenz und Echtzeit-Gutschriften, die auf branchenüblichen Standards beruhen, das Ökosystem für Überweisungen in der Mongolei im Laufe der Zeit stärken und damit unsere Mission der Schaffung einer bargeldlosen Wirtschaft fördern werden.“

„Es ist ein Privileg für ‚SendMN‘, mit TerraPay, dem weltweit führenden Unternehmen für Zahlungsinfrastrukturen, zusammenzuarbeiten. Unsere Zusammenarbeit wird uns helfen, die Loyalität unserer Kunden durch wirtschaftliche und zuverlässige Transaktionen in Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Dies wird den Zu-und Abfluss von Überweisungen weiter ankurbeln und die sozioökonomische Entwicklung in der schnell wachsenden Wirtschaft der Mongolei fördern und mehr Nutzer dazu ermutigen, digitale Zahlungen zu nutzen, indem wichtige Überweisungskorridore über einen bequemen und erschwinglichen Weg digital verbunden werden. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit,“ kommentierte Turbold Batbold, CEO, SendMN

* https://tradingeconomics.com/mongolia/remittances

Informationen zu TerraPay

TerraPay hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und ist der Meinung, dass die kleinste Zahlung eine ebenso sichere Reise ohne Grenzen verdient wie die größte. Das Unternehmen hat eine sich ständig erweiternde Zahlungsautobahn aufgebaut, die es Unternehmen ermöglicht, transparente Kundenerfahrungen mit einer ununterbrochenen, sicheren und globalen Echtzeit-Passage für jede Zahlung, egal wie klein oder groß, zu schaffen. TerraPay ist in 26 globalen Märkten registriert und reguliert und ist ein führender globaler Partner für Banken, mobile Geldbörsen, Geldtransferanbieter, Händler und Finanzinstitute, der ein umfassenderes und integratives internationales Finanzökosystem schafft. Durch den Zugang zu einer weltumspannenden Zahlungsinfrastruktur werden die Partner von TerraPay zu Symbolen für das Versprechen einer globalen finanziellen Integration.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte terrapay.com

Kontakt: Anwesha Mukherjee

Sr.Manager, Corporate Communications

TerraPay

[email protected]

Informationen zu SendMN

„SendMN“ NBFI ist die Nr. 1 der Geldtransmitter in der Mongolei und wurde 2016 mit dem Ziel gegründet, Kunden die günstigste und bequemste Möglichkeit zu bieten, Geld weltweit zu versenden. Wir bieten unseren Kunden die folgenden Dienstleistungen an:
Überweisungen, Währungsumtausch und Kredite. Ende 2020 haben wir unsere mobile Anwendung „SendMN“ für internationale Geldüberweisungen eingeführt. SendMN-Kunden können Transaktionen auf ihren Konten bei jeder mongolischen Bank senden oder empfangen. Wir senden und empfangen Transaktionen in USD, EUR, RUB, GBP, KRW und CNY in und aus über 160 Ländern.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: senden.mn

Kontakt: Temuulen E

Marketing Manager, SendMN

[email protected]

Logo https://mma.prnewswire.com/media/1222771/TerraPay_Logo.jpg

Anwesha: +919717241606 ; Temuulen : +976-99055988

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Der Beitrag TerraPay geht Partnerschaft mit SendMN ein, um den Weg für nahtlose grenzüberschreitende Zahlungen für mongolische Einwohner und die Diaspora in der ganzen Welt zu ebnen erschien zuerst auf TOP News Österreich – Nachrichten aus Österreich und der ganzen Welt.

Advertisement

You May Also Like

Health

BongaCams, the world’s most popular webcam site, has issued its first exclusive collection of NFTs!  The collection celebrates BongaCams’ 10th birthday coming up in...

Politics

Despite all the progress, prejudices and stereotypes are still strong in society. People often judge a person by his or her appearance, and if...

Politics

As a businessman, I am constantly in contact with friends and colleagues from across Europe. Business, of course, is global and economic integration is...

Trending news

Curb the attack! is the title of Brussels Ukraїna Review’s special issue about the threat of a full invasion of Ukraine by Russia. The...